Die mediterrane Insel mit den beeindruckenden Fjorden

>
Meganisi
'Fishing boat in the Harbor of Meganisi island in Lefkada Greece' - Lefkada
'Fishing boat in the Harbor of Meganisi island in Lefkada Greece' Netfalls - Remy Musser / Shutterstock

Wenn Sie von oben auf Meganisi blicken, ist es wie ein Gemälde auf einer blauen Leinwand. Es ist eine der größten Inseln um Lefkada herum, und seine ausgeprägte Fjord-Küste bietet vom Flugzeug aus eine atemberaubende Ansicht. Wenn Sie ein regelmäßiger Besucher von Lefkada sind und Sie müssen irgendwo anders in der Gegend logieren, oder wenn Sie den Jubel und Trubel der größeren Inseln nicht mögen, aber Sie möchten trotzdem gern die beeindruckenden Strände von Lefkada sehen, dann verbringen Sie Ihren Urlaub auf Meganisi.

Hier können Sie eine zwanglose Haltung einnehmen und entspannte Ferien in einem natürlichen Paradies genießen. Die Insel Meganisi ist sehr grün mit Olivenbäumen, Pinien und vielen kleinen einsamen Buchten zum Anlegen von Schiffen, wie zum Beispiel unter anderem Ampelaki, Mpalos und Elia. Auf der südwestlichen Seite der Insel gibt es einige Meereshöhlen, wobei die Höhle von Papanikolis wohl die bekannteste ist. Sie ist 30 Meter tief, und in ihrem Inneren gibt es einen kleinen sandigen „Strand“. Einige der Strände auf der Insel sind die von Ai-Giannis, Spilia, Pasoumaki, Ampelakia, Atherinos und Limonari.

Es ist eine Freude, in Meganisi zu logieren, da all die wichtigsten Dörfer mit ihren schönen Stränden, hübschen Häfen und steinigen Häuser sehr malerisch sind. Das Dorf Spartohori ist jedoch das mit dem besten Ausblick. Das Gelände ist steinig, aber die Umgebung ist sehr grün, und auf dem Weg zwischen Spartohori und dem Haupthafen liegt die unerforschte Grotte von Cyclop. Die Insel hat eine lange Geschichte, die mit der Jungsteinzeit und Homer beginnt. Ihre Bewohner nahmen an der griechischen Revolution von 1821 teil. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts gibt es deutliche Zuwächse in der Bevölkerung, aber in den 50er und 60er Jahren wanderten die meisten Einwohner der Insel nach Australien und in die USA aus. Seit den 70er und 80er Jahren beschäftigen die Einheimischen sich mit dem Tourismus und tun seitdem ihr Bestes, um Ihnen qualitativ hochwertige Unterkünfte und Einrichtungen zusammen mit der berüchtigten Herzlichkeit der griechischen Bevölkerung zu bieten.

Während ihres Aufenthaltes auf Meganisi werden Sie auf alle Fälle unbeschwerte Ferien in einer entspannten Atmosphäre genießen. Wenn Sie jedoch trotzdem auf der Suche nach Aktivitäten und Dingen, die Sie tun können, sind, können Sie entweder Spaziergänge und Fahrradfahrten oder Besichtigungstouren unternehmen. Es gibt Brunnen aus Stein und Windmühlen aus dem 19. und 20. Jahrhundert auf der Insel verstreut, sowie Kirchen und Klöster. Eines der ältesten Klöster auf der Insel, das des Heiligen Johannes, wurde im Jahre 1477 erbaut.

Es ist sehr einfach, die Insel zu erreichen. Sie können entweder mit dem Flugzeug nach Aktio reisen und anschließend 20 Minuten mit dem Auto nach Nidri fahren. Von dort aus ist es nur noch eine 25-minüte Fahrt mit der Fähre nach Meganisi. Selbst wenn Sie sich auf einer der anderen benachbarten Inseln aufhalten, wie Kefalonia und Ithaka, oder an einem Ort auf dem Festland von Griechenland, können Sie Meganisi über Nidri erreichen.

Der einfache Zugang ist allerdings nicht der einzige Grund für einen Besuch auf Meganisi. Kommen Sie her, und entdecken Sie die Schönheit dieser Insel mit ihrer einzigartigen Küste!


               



Hotels und Ferienwohnungen auf Meganisi